Die PDK-Ausbildung: Das 2. Ausbildungsjahr

Das zweite Ausbildungsjahr der Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann /-frau vertieft und erweitert die im ersten Lehrjahr erworbenen Kenntnisse.

Das zweite Ausbildungsjahr der Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann /-frau vertieft und erweitert die im ersten Lehrjahr erworbenen Kenntnisse. Alles über das erste Ausbildungsjahr lernt ihr hier.

Im Fokus stehen hierbei die Bereich Personaleinstellung, Personalplanung sowie Vermarktung von Personaldienstleistungen. Auszubildenden lernen, für die Bewerber geeignete Projekte zu finden, die den Qualifikationen, Kompetenzen und Wünschen der Bewerber gerecht werden.

Des Weiteren spielt die Personalplanung eine große Rolle im zweiten Ausbildungsjahr. Zur Personalplanung gehören der Personaleinsatz, die Planung der Einsatzbegleitung und die Kontrolle des Einsatzverlaufes. Darüber hinaus lernen die Auszubildenden in der Berufsschule verschiedene Arbeitsvorgaben wie beispielsweise Gesundheits- und Arbeitssicherheit kennen. Diese Vorgaben und Regelungen sind wichtige Informationen für die Mitarbeiter unterschiedlicher Projekte.

Ein letzter wichtiger Punkt im zweiten Jahr der Ausbildung der Personaldienstleistungskaufleute ist das Marketing. In der Berufsschule wird ein Marketingkonzept erstellt, welche die Kundengewinnung und langfristige –bindung zum Ziel hat. Zudem werden weitere Grundlagen im Bereich Marketing vermittelt.

In der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres findet zudem die Zwischenprüfung statt. Die 120-minütige Prüfung umfasst 60 Aufgaben aus den verschiedenen Bereichen, die in den vorherigen 1,5 Jahren in der Ausbildung behandelt wurden. Zu jenen Bereichen zählen Personalgewinnung und –einsatz, Kommunikation und Kooperation, kaufmännische Steuerung und Kontrolle, berufsbezogenen Rechtsanwendungen sowie Arbeitsgestaltung. Ein Bestehen der Zwischenprüfung ist Voraussetzungen für die Zulassung zur Abschlussprüfung.

 







Im Text wird die männliche Version verwendet. Damit sind alle anderen Geschlechter eingeschlossen.