Die PDK-Ausbildung: Das 1. Ausbildungsjahr

Das erste Jahr der Ausbildung der Personaldienstleistungskaufleute besteht im Wesentlichen aus drei Bereichen, um das Unternehmen und das Geschäftsfeld kennenzulernen . Diese drei Bereich sind die Grundlagen der Personaldienstleitungsbranchen, betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie die Personalsachbearbeitung und –gewinnung.

Das erste Jahr der Ausbildung der Personaldienstleistungskaufleute besteht im Wesentlichen aus drei Bereichen, um das Unternehmen und das Geschäftsfeld kennenzulernen . Diese drei Bereich sind die Grundlagen der Personaldienstleitungsbranchen, betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie die Personalsachbearbeitung und –gewinnung.

Vor allem die Personalsachbearbeitung und die Personalgewinnung  spielen eine zentrale Rolle im ersten Jahr der Ausbildung. Während sich die Personalsachbearbeitung hauptsächlich auf das Verfassen von Mitarbeiterprofilen, dem Anlegen von Personalakten, der Arbeitszeiterfassung sowie dem Erstellen von Entgeltabrechnungen fokussiert, befassen sich die Personalgewinnung mit der Erstellung von Stellenanzeigen und dem Recruiting.

Auszubildende im Bereich Personaldienstleitungen kümmern sich natürlich ebenso um Mitarbeiter*innen des Zeitarbeitsunternehmens. Sie gleichen Projektmöglichkeiten und Qualifikationen der Mitarbeiter*innen und Bewerber*innen ab, um für alle das passende Projekt zu finden.

Nach dem im ersten Jahr die betriebswirtschaftlichen Grundlagen in Theorie und Praxis gelehrt werden, vertiefen sich diese im zweiten Jahr der Ausbildung.